Vor Jahren habe ich schon einmal eine Kameratasche für meinen Mann genäht, aber irgendwie war die nicht so der Hit in der Verwendung.

Jetzt hatte ich wieder eine Anfrage. Es sollte, so habe ich inzwischen herausgefunden, eine „Bereitschaftstasche“ werden: Zum Schutz für die Kamera, wenn man sie aber auch griffbereit umgehängt hat.

Nach ein bisschen Hin-und-Her-Überlegen bin ich auf Softshell gekommen: Das ist leicht wasserabweisend, ein wenig gefüttert und trotzdem nicht zu bockig-steif.

Ach ja, wenn es was mit Reisebezug wäre, wär das natürlich super – so der Wunsch. Wie gut, dass ich letztes Jahr auf der Kreativmesse diesen Weltkartenstoff mitgenommen habe!

Schnittmäßig war ich mir zuerst nicht sicher, vor allem, weil alle Taschen, die ich im Netz so fand, offenbar eher für „normale“ Objektive ausgelegt sind. Es sollte aber auch ein Weitwinkelobjektiv hineinpassen, und das ist vorne ja wesentlich breiter. Demnach hätte ich einen bestehenden Schnitt zumindest genau nachmessen und dann ggf. anpassen müssen.

Also habe ich mich entschieden, gleich selber zu zeichnen, und zwar ausgehend vom Umriss der Kamera (von oben gesehen). Der ist nämlich auch nicht seitensymmetrisch – entsprechend habe ich auch das Schnittmuster nur auf einer Seite „eingebeult“.

Etwas „gefuchst“ hat mich die Klappe – da hatte ich tatsächlich 3 Denkfehler! Und noch dazu zweimal denselben… Es gibt so Tage…

Aber jetzt ist die Tasche fertig und gefällt mir richtig gut! Am Wochenende wird getestet, also mit der „richtigen“ Kamera – für die Fotos habe ich unsere verwendet, aber eben mit „normalem“ Objektiv.

Die Nahtzugaben habe ich innen übrigens mit Schrägband versäubert – schaut schöner aus und gibt ein bisschen Stabilität. Und den oberen Rand habe ich mit Gurtband umnäht, eigentlich wie bei meinen Chalkbags. So hat der Rand etwas mehr Stand und die Kamera lässt sich leichter einpacken.

Seitlich gibts noch eine Schlaufe mit Druckknopf, die kann um den Gurt gelegt werden. So braucht man die Tasche auch nicht extra irgendwo verstauen oder hinlegen, wenn man fotografiert.
Kameratasche